Studienführer: Lernen und Studieren

... schreib entweder Dinge, die lesenswert sind, oder tue Dinge die es wert sind, darüber zu schreiben.
Benjamin Franklin, 1706 – 90
amerikanischer Staatsmann / Erfinder

Sieben Stufen des Aufsatzes

7 Korrekturlesen von Aufsätzen

Trenne das "Korrekturlesen" vom "Schreib-" und "Überarbeitungs-"Prozess. Schreiben und Überarbeiten konzentriert sich auf den Inhalt, die Botschaft und den Stil; Korrekturlesen konzentriert sich auf die "Mechanik".

Arbeite mit anderen zusammen.

  • Es ist doppelt so schwierig, Fehler in der eigenen zu Arbeit finden
    als in der von jemand anderem!
  • Hol dir eine zweite Meinung ein!
    Ein frisches Paar Augen kann nicht nur Fehler finden, sondern auch Vorschläge für Verbesserungen.
  • Professionelle Lektoren lesen bis zu zehnmal Korrektur.
    Verlage stellen Teams von Lesern an, die zu zweit zu arbeiten und laut vorlesen.
    Und immer noch treten Fehler auf.

Pflege ein Gefühl des Zweifels.
Nimm nichts als selbstverständlich an.
Falls du weißt, dass du bestimmte Fehler wiederholst, suche noch einmal nach ihnen.
Die meisten Fehler in schriftlichen Arbeiten werden unbewusst gemacht.

Dies sind Quellen des Unbewussten, sich wiederholende Fehler:

  • Rechtschreibfehler:
    Ein Wort wie "beherbergen" kann durch eine Rechtschreibprüfung im Textverarbeitungsprogramm geprüft werden.
  • Tippen von "From" statt "Form"
    Ein Tippfehler, der üblich ist und gedankenlos wiederholt wird.
  • Nutzungsfehler "wie" für "als"
    Textverarbeitungsprogramme können das Problem lokalisieren, aber es bleibt dir überlassen, das Richtige zu wählen.
  • Unaufmerksamkeit
    Der Verstand arbeitet viel schneller als der Stift oder die Tastatur.

Lies laut, Wort für Wort:

  • Nutze beide Sinne: Hören und Sehen
    Es ist oft möglich, einen Fehler wie ein ausgelassenes oder wiederholtes Wort zu hören, den du nicht gesehen hast.
  • Langsam
    Lies, was tatsächlich auf der Seite steht, nicht was du denkst, das da steht.
    Das ist schwierig, besonders wenn du selbst geschrieben hast, was du liest.

Warum langsam?
Wenn man normal liest, sieht man oft nur die Worthülsen - die ersten und letzten Buchstaben vielleicht. Man "fixiert seine Augen" nur drei- bis viermal pro Zeile oder sogar weniger. Man erahnt die Worte zwischen diesen Punkten und wird immer weniger genau je weiter man sich von dem Punkt entfernt. Der durchschnittliche Leser kann nur sechs Buchstaben mit einem Blick genau aufnehmen. Das bedeutet, dass du deine Augen auf fast jedes geschriebene Wort fixieren musst und zweimal bei längeren Wörtern, um genau Korrektur zu lesen. Man muss jedes Wort ansehen, nicht darüber hinweg gleiten.

Gib die Arbeit ab.

Lobe dich für einen gut gemachten Job
mit der Gewissheit, dass du dein Bestes getan hast.

Dieses Letzte ist sehr wichtig.


Sieben Stufen des Aufsatzes:

1. Ein Thema finden | 2. Bestimme das Publikum / die Leserschaft |
3. Schreiben eines Aufsatzes: Recherche |
4. Organisation und Vorbereitung auf das Schreiben | 5. Grober Entwurf |
6 . Überarbeitung und Bearbeitung von Aufsätzen |
7. Korrekturlesen von Aufsätzen

Dieser Leitfaden wurde übersetzt von Kristina,
einer Mitwirkenden von German Dictionary