Studienführer: Lernen und Studieren

Die Kunst des Schreibens ist es, einen Kontext zu schaffen, in dem andere Leute denken können.
Edwin Schlossberg, 1945 -
amerikanischer Designer

Sieben Stufen des Aufsatzes

6. Überarbeitung und
Bearbeitung von Aufsätzen

Mach vor der Überarbeitung / Bearbeitung
eine Pause, um eine neue Perspektive zu gewinnen.
Es wird dir dabei helfen zu überprüfen, wie du deine Nachricht herübergebracht hast.

Allgemeine Überarbeitungsstrategien:

  1. Überarbeitung erfordert Übung:
    Versuch die Überarbeitung mit einer begrenzten Agenda anzugehen, zum Beispiel mit Fokus auf das Vokabular,
    und arbeite von dort aus weiter.
  2. Lies dir das Geschriebene laut vor.
    Lies es langsam. Wie "klingt" es?"
  3. Bedecke den Text mit einem leeren Papier
    und schiebe es während des Lesens Zeile für Zeile nach unten.

Ist der Text flüssig? Ist er zu lang für das, was du sagen willst? Zu kurz?
Denk an dein Publikum: Sie wissen nicht, was du weißt. Sie verlassen sich auf die Informationen, die du ihnen gibst, in der Reihenfolge, in der du sie ihnen gibst.

Titel

Beschreibt der Titel kurz das Geschrienbene und reflektiert seinen Zweck?
Falls es Rubriken und Unterrubriken gibt, sind diese ähnlich kurz und prägnant?

Einleitender Absatz / Einleitung
Fang gut an! Fessle die Aufmerksamkeit am Anfang oder du könntest dein Publikum verlieren.

Eine Einleitung sollte den Zweck in einer einladenden Weise präsentieren.
Ist dein erster Satz interessant und einladend?
Sagt dein erster Absatz die Entwicklung des Werkstückes voraus? Führt er klar in das Thema, das Projekt oder die Idee ein, um sie zu entwickeln?

Unterstützende Absätze

Baut jeder Absatz dir Erörterung oder die Geschichte auf? Verfolgst du einen Plan oder dem Entwurf?
Ist jeder Absatz in einer effektiven oder logischen Reihenfolge?
Ist dein Gedankengang oder der deiner “Charaktere” klar?

Funktioniert deine Überleitung zwischen den Absätzen?
Sind die Zusammenhänge zwischen den Absätzen klar?
Können irgendwelche Absätze als unnötig gelöscht oder mit anderen besser kombiniert werden?

Unterstützt jeder Satz nur das Thema dieses Absatzes?
Können irgendwelche Sätze als unnötig gelöscht oder mit anderen besser kombiniert werden?
Falls es Nebenhandlungen oder Abschweifungen gibt, sind ihre Zwecke im Kontext des Ganzen deutlich?

Fazit

Fasst das Fazit die wichtigen Informationen zusammenfassen, klärt diese und löst die aufgestellte Behauptung?
Lässt das Fazit den Leser nachdenken?
Wird es durch das Geschriebene unterstützt?

Schwerpunkte:
Es könnte sein, dass du einen problematischen Teil hast oder dein Schreiben effektiver gestalten möchtest.
Hier sind einige Schwerpunkte:

Sätze und Formulierungen:

Die Sätze sollten klar und logisch, außerdem kurz und auf den Punkt sein.
Sätze sollten konsequent fließen, außer du möchtest den Leser innehalten lassen, um etwas hervorzuheben.
Bleibt der Ton innerhalb des Absatzes gleich?
Finden untergeordnete Ideen ihren richtigen Platz?
(Achte auf Attribut ohne (erkennbares) Bezugswort und vermeide Satzfragmente.)

Sätze mit Präposition können Substantive und Verben verändern.
Wörter wie in, mit, aus, durch, bei sind Präpositionen und schaffen Formulierungen wie:
an seiner Stelle ... mit Auszeichnung ... draußen auf dem Hof ... von der Straßenseite... an einem Ort namens Heimat... im gesamten Absatz...
Vermeide zu viele in einem Satz und stelle sicher, dass sie sich am richtigen Platz befinden, in der Nähe ihres Subjekts / Objekts oder Verbs. Lass sie nicht im Satz wandern.

Strebe nach Übereinstimmung mit ähnlichen Formulierungen:
Achte auf die Konjunktionen (und, oder, nicht nur ... sondern auch, entweder ... oder, weder ... noch, sowohl ... als auch).

Vokabular:

Mit jedem Stück Geschriebenem etablierst du ein Vokabular, das im ganzen Text genutzt wird.
Leg deine Schreibarbeit zur Seite, mach eine Liste mit den Schlüsselwörtern und fahre mit der Schreibarbeit fort.

Gibt es ein Wort, dessen Definition oder Kontext fehlt?
Gibt es irgendwelche Worte, die emotional aufgeladen sind? Wenn ja, werden diese effektiv zur Betonung verwendet?
Positioniere wichtige Wörter an Stellen, an denen sie effektiver sind (am Ende oder Anfang der Sätze / Absätze).
Entwickle und nutze ein aktives, beschreibendes Vokabular, vermeide die Übernutzung von Pronomen (er, sie, wir, ihr u.s.w.).

Denke über wichtige Vokabeln nach: Erahne Reaktionen deines Publikums.
Reserviere die Verwendung von emotionalen Worten, um Effekte zu erzeugen. Welche Worte können verstärkt werden, um klarer oder stärker zu sein?
Welche Worte können vereinfacht werden, um klarer oder stärker zu sein?

Verwendest du Wörter zu häufig? Würden Synonyme mehr Interesse wecken?

Umgangssprachliche Ausdrücke imitieren wörtliche Rede.
Ihre Verwendung könnte in deiner Arbeit unklar oder uneffektiv sein, da sie so vertraut sind und Vorhersagbarkeit mit sich bringen können.

Substantive: Vermeide Adjektiv-Substantiv-Verbindungen:

Adjektive
sind lebendige / beschreibende Wörter, die benutzt werden, um Personen und / oder Ereignisse zu beschreiben.
Passen sie in den Ablauf oder lassen sie den Leser innehalten? Falls Letzteres, ist es angebracht und / oder effektiv?

Verben:
Aktive Verben sind genauer bzw. beschreibend.

Hat sie gesagt, dass sie die Beförderung bekommen hat, oder hat sie es geflüstert, betont oder jemandem anvertraut?

Wir untersuchten den Unfall ist stärker als Wir führten eine Untersuchung des Unfalls durch.

Viele Gründe tragen zu unserem Erfolg beiist stärker als Es gibt viele Gründe für unseren Erfolg.
Vermeide es ist und es gibt.

Das Kind schlug die Tür zu! ist stärker als Die Tür wurde von dem Kind zugeschlagen!
Vermeide Formen von "sein" (wie im zweiten, passiven Satz)

Wenn du deinen Aufsatz zurückbekommst,
frag nach Feed-back zum oben Genannten, um deine Fähigkeiten zu verbessern.

Sieben Stufen des Aufsatzes:

1. Ein Thema finden | 2. Bestimme das Publikum / die Leserschaft |
3. Schreiben eines Aufsatzes: Recherche |
4. Organisation und Vorbereitung auf das Schreiben | 5. Grober Entwurf |
6 . Überarbeitung und Bearbeitung von Aufsätzen |
7. Korrekturlesen von Aufsätzen

Dieser Leitfaden wurde übersetzt von Kristina,
einer Mitwirkenden von German Dictionary